Subiecte 2017

Etapa județeană 2017

A1  Kls. VII-VIII Schriftliche Produktion – 30 Minuten

Schreibe einen originellen Text. (etwa 70 Wörter, +/-10%).

Dein Text beginnt so: Meine Gitarre…   und endet so: …meine Gitarre.

SP1: Die Aufgabe ist erfüllt, wenn der Text des Schülers genau die Aufgabe erfüllt. Sonst hat der Schüler viel Freiheit, aber Vorsicht: wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird).

A2 Kls. VII-VIII Schriftliche Produktion – 40 Minuten

Schreibe eine lustige (=amuzantă) Geschichte unter dem Titel: Ich bin  nie allein! (nie=niciodată) (etwa 90 Wörter, +/-10%).

SP1: Die Aufgabe ist erfüllt, wenn der Text des Schülers zum angegebenen Titel passt, etwas Lustiges beinhaltet (bei Unsicherheit zugunsten des Schülers bewerten, was die Themenbezogenheit betrifft!) und er ist eine Geschichte (narrativ). Sonst hat der Schüler viel Freiheit, aber Vorsicht: wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird)

A2 Kls. IX-X Schriftliche Produktion – 60 Minuten

Schreibe eine Geschichte unter dem Motto: Ein Optimist steht nicht im Regen (=ploaie), er duscht unter einer Wolke(=nor)“ (Thomas Romanus), (etwa 180 Wörter, +/-10%).

Dein Text beginnt so: Als ich…

SP1: Die Aufgabe ist erfüllt, wenn der Text des Schülers zum angegebenen Motto passt und er ist als Geschichte (narrativ) geschrieben. Sonst hat der Schüler viel Freiheit, aber Vorsicht: wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell!  (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird)

B1 Kls. VII-VIII Schriftliche Produktion – 50 Minuten

Schreibe eine Geschichte unter dem Motto: Ein Optimist steht nicht im Regen, er duscht unter einer Wolke (Thomas Romanus), (etwa 180 Wörter, +/-10%).

Dein Text beginnt so: Als ich…

SP1: Die Aufgabe ist erfüllt, wenn der Text des Schülers zum angegebenen Motto passt und er ist als Geschichte (narrativ) geschrieben. Sonst hat der Schüler viel Freiheit und bei Klassen VII und VIII gibt es kein höheres Niveau, also darf der Text das Niveau überschneiden.

B1 Kls. IX-X Schriftliche Produktion – 70 Minuten

Schreibe einen Brief an einen Freund, in dem du ihm rätst, an sich selbst zu vertrauen (er muss eine Entscheidung treffen). Dein Brief beginnt so: „Lieber Lars,“ und endet so: „Sei realistisch und wünsche Dir immer nur das Unmögliche!  Viel Erfolg und melde dich! Lara” (etwa 220 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Briefform wird verlangt, aber ohne alle Formalien eines Briefs auf Papier (es kann eine E-Mail sein!), also kein Datum usw., nur Du-Form und natürlich angemessene 3 getrennte Reihen für das Ende, z.B.! Der Text macht Sinn und ist damit zum Thema und eventuell auch kohärent, wenn der letzte Satz (wie verlangt) zum Inhalt logisch passt. Erst wenn diese Bedingungen erfüllt werden, kommt Originalität ins Spiel: wie kann sein eigener Traum in die Erfüllung gehen und wie kann er darauf nicht verzichten.

Wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird).

B1 Kls. XI-XII Schriftliche Produktion – 70 Minuten

Schreibe einen Brief an einen Freund, in dem du ihm rätst, an sich selbst zu vertrauen (er muss eine Entscheidung treffen). Dein Brief beginnt so: „Lieber Lars,“ und endet so: „Sei realistisch und wünsche Dir immer nur das Unmögliche!  Viel Erfolg und melde dich! Lara” (etwa 220 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Briefform wird verlangt, aber ohne alle Formalien eines Briefs auf Papier (es kann eine E-Mail sein!), also kein Datum usw., nur Du-Form und natürlich angemessene 3 getrennte Reihen für das Ende, z.B.! Der Text macht Sinn und ist damit zum Thema und eventuell auch kohärent, wenn der letzte Satz (wie verlangt) zum Inhalt logisch passt. Erst wenn diese Bedingungen erfüllt werden, kommt Originalität ins Spiel: wie kann sein eigener Traum in die Erfüllung gehen und wie kann er darauf nicht verzichten.

Wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird). 

B2 Kls. IX-X Schriftliche Produktion – 90 Minuten

Erzähle eine Geschichte über eine bewunderte Person, unter dem folgenden Motto: Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben(=trăite ca exemplu). (Viktor Frankl) (etwa 250 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Aus dem narrativen Text soll hervorgehen, warum und wie die „bewunderte” Person nur durch „Vorleben“ Einfluss auf andere ausübt, bzw. warum die „Lehre“ alleine nicht funktioniert. Der Text ist zum Thema, wenn beide Aspekte („nicht lehren“ und „vorleben“) durch die Geschichte illustriert werden.

Wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird).

B2 Kls. XI-XII Schriftliche Produktion – 90 Minuten

Schreiben Sie ein Essay über die Moralkrise in Europa (wo Ausländer von manchen für Feinde betrachtet werden und Populismus und Separatismus Erfolg haben) unter dem folgenden Motto: Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben(=trăite ca exemplu). (Viktor Frankl) (etwa 250 Wörter, +/-10%)

SP1 und SP2: Der Text kann originell, kohärent und zum Thema sein, wenn sein Autor fähig ist, in der Kürze (250 Wörter), die Lage Europas zu schildern, eventuell Kenntnisse über aktuelle Ereignisse zu zeigen (Brexit voriges Jahr, die Wahlen in den Niederlanden, Deutschland und Frankreich) und die Idee des Mottos zu klären (Mann kann keine Lehre zur – in diesem Fall – Demokratie verbreiten, wenn man die nicht wirklich und für alle geltend „vorlebt“)

Ein Minimum an Wissen über die Situation in Europa ist nötig (Flüchtlingenkrise, Brexit und steigende Ausländerfeindlichkeit), es wird aber nicht verlangt, Einzelheiten (Namen, genaue Orte usw.) zu ernennen, sondern nur den Kern dieser Moralkrise zu kennen: Freiheit und Demokratie sollten für alle gelten, inklusive Nichteuropäer, eine Doppelmoral kann nicht funktionieren.

Wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird).

C1 Kls. IX-X Schriftliche Produktion – 90 Minuten

Erzähle eine Geschichte über eine bewunderte Person, unter dem folgenden Motto: Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben. (Viktor Frankl) (etwa 250 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Aus dem narrativen Text soll hervorgehen, warum und wie die „bewunderte” Person nur durch „Vorleben“ Einfluss auf andere ausübt, bzw. warum die „Lehre“ alleine nicht funktioniert. Der Text ist zum Thema, wenn beide Aspekte („nicht lehren“ und „vorleben“) durch die Geschichte illustriert werden.

Wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird).

C1 Kls. XI-XII Schriftliche Produktion – 90 Minuten

Schreiben Sie ein Essay über die Moralkrise in Europa (wo Ausländer von manchen für Feinde betrachtet werden und Populismus und Separatismus Erfolg haben) unter dem folgenden Motto: Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben. (Viktor Frankl) (etwa 250 Wörter, +/-10%)

SP1 und SP2: Der Text kann originell, kohärent und zum Thema sein, wenn sein Autor fähig ist, in der Kürze (250 Wörter), die Lage Europas zu schildern, eventuell Kenntnisse über aktuelle Ereignisse zu zeigen (Brexit voriges Jahr, die Wahlen in den Niederlanden, Deutschland und Frankreich) und die Idee des Mottos zu klären (Mann kann keine Lehre zur – in diesem Fall – Demokratie verbreiten, wenn man die nicht wirklich und für alle geltend „vorlebt“)

Ein Minimum an Wissen über die Situation in Europa ist nötig (Flüchtlingenkrise, Brexit und steigende Ausländerfeindlichkeit), es wird aber nicht verlangt, Einzelheiten (Namen, genaue Orte usw.) zu ernennen, sondern nur den Kern dieser Moralkrise zu kennen: Freiheit und Demokratie sollten für alle gelten, inklusive Nichteuropäer, eine Doppelmoral kann nicht funktionieren.

Wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird).

Etapa națională 2017

A2 Kls. IX-X    Schriftliche Produktion – 60 Minuten

Dein Name ist Elias. Schreibe einen Brief an Gabi, unter dem folgenden Motto: „Zwischen dir und deinem Ziel steht nur dein Wille.” (Roswita Bloch) (etwa 180 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Die Aufgabe ist erfüllt, wenn die Briefform eingehalten wird (Anrede, Schlussatz/ Gruß). Briefform wird verlangt, aber ohne alle Formalien eines Briefs auf Papier (es kann auch eine E-Mail sein, also kein Datum usw. und Du-Form). Die Schüler sollen das Zitat nicht wortwörtlich interpretieren. Aus dem Text soll die Botschaft hervorgehen, dass, z.B das Warten, Ängste, Stress usw. nicht unbedingt Hindernisse sind die eigenen Ziele, Träume oder Pläne durch den eigenen Willen zu erreichen. Durch konsequente, nachhaltige Handlungen und eine innere Disziplin findet man den richtigen Weg das eigene Ziel zu erreichen. Ansonsten haben die SchülerInnen viel Freiheit, aber Vorsicht: wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell!  (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird).

 

B1 Kls. IX-X    Schriftliche Produktion – 70 Minuten

Erzähle eine Geschichte, unter dem folgenden Titel:Das Leben wird gegen (catre) Abend, wie die Träume gegen (catre) Morgen, immer klarer. (etwa 220 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Die Aufgabe ist erfüllt, wenn der Text des Schülers zum angegebenen Titel genau passt und als Geschichte (narrativ) geschrieben ist. Wenn mehr als 1/3 vom Text nicht narrativ (sondern argumentativ) formuliert ist, dann passt der Text nicht zur Aufgabe (Geschichte). Die Schüler sollen den Titel nicht wortwörtlich interpretieren.

SP1: Die Schüler sollten in ihrer Geschichte hervorheben, dass der Mensch einen ganzheitlichen Überblick bestimmter Lebenssituation(en) hat/betrachtet, wenn die Situation(en) schon erlebt wurde(n). Wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird).

 

B1 Kls. XI-XII    Schriftliche Produktion – 70 Minuten

Erzählen Sie eine Geschichte, unter dem folgenden Motto: „Nur wer Erwachsen wird und dabei ein Kind bleibt, ist ein Mensch!” (Erich Kästner) (etwa 220 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Der Text soll narrativ sein, ansonsten 0 Punkte! Wenn mehr als 1/3 vom Text nicht narrativ (sondern argumentativ) formuliert ist, dann passt der Text nicht zur Aufgabe (Geschichte).

Der Text soll zum Motto passen und es veranschaulichen (aber narrativ, nicht argumentativ!). Aus dem Text soll die Botschaft hervorgehen, wie man innerlich jung bleiben kann und warum das für Menschen und ihre Entwicklung wichtig ist.

Ansonsten haben die SchülerInnen viel Freiheit, aber Vorsicht: wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird)

 

B2 Kls. IX-X    Schriftliche Produktion – 90 Minuten

Erzähle eine Geschichte, unter dem folgenden Motto: „Das Leben wird gegen Abend wie die Träume gegen Morgen –  immer klarer. (etwa 250 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Die Aufgabe ist erfüllt, wenn der Text des Schülers zum angegebenen Motto genau passt und als Geschichte (narrativ) geschrieben ist. Wenn mehr als 1/3 vom Text nicht narrativ (sondern argumentativ) formuliert ist, dann passt der Text nicht zur Aufgabe (Geschichte). Die Schüler sollen das Motto nicht wortwörtlich interpretieren.

SP1: Die Schüler sollten in ihrer Geschichte hervorheben, dass der Mensch einen ganzheitlichen Überblick bestimmter Lebenssituation(en) hat/betrachtet, wenn die Situation(en) schon erlebt wurde(n). Wenn der Text klar über dem Sprachniveau formuliert ist, dann ist er nicht originell! (Sprachniveau der entsprechenden Kategorie, wo konkurriert wird).

 

B2 Kls. XI-XII    Schriftliche Produktion – 90 Minuten

Schreiben Sie ein Essay unter dem folgenden Motto: „Es gibt vier Dinge, die wir nicht mehr zurückholen können: den Stein, das Wort, die Gelegenheit und die Zeit”. Geben Sie mindestens ein Beispiel aus Ihrer Lebenserfahrung und begründen Sie Ihre Wahl (etwa 250 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Das Essay soll kohärent strukturiert sein, mit logischen Argumenten und guten Begründungen. Es ist zum Thema, wenn der Schüler argumentiert, warum es wichtig ist, verantwortungsbewusst zu handeln. Der Text des Schülers soll  beweisen, dass er verstanden hat, dass Taten und Haltungen Konsequenzen haben. Wenn im Text des Schülers keine Beispiele der im Motto erwähnten Metaphern vorkommen, ist der Text nicht zum Thema. Die Originalität entsteht aus der Tiefe des Denkens und den angeführten Beispielen

C1 Kls. IX-X    Schriftliche Produktion – 90 Minuten

Erzähle eine Geschichte, unter dem folgenden Motto: „Alles was ich vergeblich erlebt habe, ist Mauer geworden; alles was ich verstanden habe, ist Fenster geworden.” (Nichita Stănescu) (etwa 250 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Der Text soll narrativ sein, ansonsten 0 Punkte! Wenn mehr als 1/3 vom Text nicht narrativ (sondern argumentativ) formuliert ist, dann passt der Text nicht zur Aufgabe (Geschichte).

SP1: Aus dem Text soll hervorgehen, wie Erlebnisse, deren Sinn man nicht verstanden hat, eher begrenzen, während das Verstehen zu einer neuen (freieren) Perspektive führt. Beide Aspekte des Mottos sollen in der Geschichte einbezogen werden.

 

C1 Kls. XI-XII    Schriftliche Produktion – 90 Minuten

Schreiben Sie ein Essay unter dem folgenden Motto: „Es gibt vier Dinge, die wir nicht mehr zurückholen können: den Stein, das Wort, die Gelegenheit und die Zeit”. Geben Sie mindestens ein Beispiel aus Ihrer Lebenserfahrung und begründen Sie Ihre Wahl (etwa 250 Wörter, +/-10%).

SP1 und SP2: Das Essay soll kohärent strukturiert sein, mit logischen Argumenten und guten Begründungen. Es ist zum Thema, wenn der Schüler argumentiert, warum es wichtig ist, verantwortungsbewusst zu handeln. Der Text des Schülers soll  beweisen, dass er verstanden hat, dass Taten und Haltungen Konsequenzen haben. Wenn im Text des Schülers keine Beispiele der im Motto erwähnten Metaphern vorkommen, ist der Text nicht zum Thema. Die Originalität entsteht aus der Tiefe des Denkens und den angeführten Beispielen.

Comentariile sunt închise.